In Darmstadt trafen am Sonntag 03.04.2022 die Mountainbiker zum Auftakt der Rennserie Rhein-Main-Cup. Von unseren Schwalben waren Marc Pittner in der U17 und Lea Pittner in der U11 am Start. Den Anfang macht um 10.00 Uhr bei -2° C. Er erwischte einen super Start, war in der ersten Kurve sogar auf Position 1 musste sie kurz darauf aber wieder hergeben. Nach einer halben Runde hatte sich die Spitze gefunden, 5 Fahren jagten hintereinander her mit dabei war unser Fahrer Marc auf Rang 4. Zieldurchfahrt nach der 1. Runde und Blick in die Gesichter der Spitze Marc konnte das Tempo sehr gut mitgehen und sah frisch aus. Dann Tempoverschärfung durch Marc, die Spitze riss auseinander  aus dem 5 Kampf wurde ein Duell. Zieldurchfahrt in der 2. Runde Marc an der Spitze immer noch ein frischer Gesichtsausdruck 3 Sekunden dahinter sein Verfolger nicht mehr ganz so frisch aber auch noch nicht geschlagen. Runde 3 Marc konnte das Tempo nochmal erhöhen, jetzt zahlte sich das Training im Winter auf der Rolle aus, der Abstand wurde größer. Sein Verfolger konnte nicht mehr mithalten. Nach 5 Runden konnte Marc seinen 1. Sieg im Radrennsport feiern. 

Aber Achtung das war noch nicht alles:

Nach langem Warten in der Kälte startete Lea Pittner in der U11w um 15.15 Uhr ins Rennen. Trotz Nervosität vor dem Rennen konnte Lea sich voll auf den Start fokussieren und diesmal direkt vorne mit Fahren. In der 1 Runde lieferte Lea sich ein Kopf an Kopf Rennen mit Rea Bürger von der SKG Bauschheim jeder hatte mal die Nase vorne. Dann die lange Gerade, Rea überholte unsere Schwalbe konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. Am Steilhang war Lea dann wieder dran, wieder geht es  Rad an Rad es durch die Kurven und dann hoch in den Innenbereich der Rennbahn. Diesmal war Lea clever, blieb hinter Rea bis sie dann kurz vor der langen Gerade  überholte. Lea verschärfte dann das Tempo so dass ihr keiner mehr folgen konnte. Steilhang hoch in die letzte Runde. Wieder Tempoverschärfung noch einmal durch den Parcours und den Steilhang hoch und dann mit der schnellsten Runde durch Ziel. Platz 1 für Lea Pittner.

Ein Traumergebnis für die beiden Geschwister aus Eppelborn. Der ganze Verein gratuliert euch beiden für die maximale ausbeute in der Ferne!  

Kategorien: Mountainbike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.